Das FarbOffice hat den Entwurf im September 2009 dem Gestaltungsbeirat der Stadt Mülheim und der Unteren Denkmalbehörde vorgestellt.
Farbgestalterin und Bauherr wurden gelobt. Der Rat ist erfreut, dass mit den denkmalwürdigen Gebäuden behutsam umgegangen wird, der Bauherr bereits neue Fenster einbauen läßt, die mit einem Stulp versehen sind und die neuen Türen 2010 aus Holz sein werden. Die UDB hatte das Farbkonzept mit geringfügigen Änderungen vorab akzeptiert und angeregt, das Projekt als positives Beispiel vorzustellen. Fertigstellung Ende November 2010.